24. Spitzberglauf Sonntag 24. September 2017

Am Sonntag, 24. September 2017, hieß es es wieder bei strahlendem Sonnenschein: Der Spitzberg ruft! Der Spitzberglauf fand dieses Jahr bereits zum 24. Mal statt und hat mittlerweile seinen festen Platz im Terminkalender beim Läufervolk aus nah und fern. Der Spitzberglauf ist zugleich vierter Wertungslauf des Volksbank-Raiffeisenbank-Cups.

Die Laufstrecken führen auf zertifizierten Premium-Wanderwegen (Hirschauer Spitzbergwegle und Wurmlinger Kapellenwegle) durch von der Septembersonne golden durchflutete rebenbehangene Weinberge und von Schafen beweidete Wacholderheide rund um die Wurmlinger Kapelle sowie über bewaldete Spitzberghöhen mit herrlichen Aussichten zum Schönbuch, ins Neckartal und zur Schwäbischen Alb mit Burg Hohenzollern.

Der Spitzberglauf mit seinen lauschigen Wald- und malerischen Panoramastrecken gilt als der schönste Landschaftslauf in der Region und lockte auch diesmal wieder zahlreiche Läufer/innen und Walker/innen nach Hirschau.

Hier zu den Ergebnissen 2017

Von 2016 noch erste Spitzberglauf-Bilder von Wolfgang Werz sowie Bericht 2016 h i e r

 

Einladung zum 25. Spitzberglauf Sonntag 30. September 2018:

Startzeiten

Nordic Walking   8,1 km   10:00 Uhr
Kinderlauf U8/U10/U12   1,4 km   10:00 Uhr
Jugendlauf U14/U16   2,2 km   10:10 Uhr
Hobbylauf   6,4 km   10:30 Uhr
Hauptlauf   13,1 km   10:30 Uhr
Zwergenlauf(Kindergarten) 0,5 km   12:00 Uhr

Startgeld

Zwergenlauf (Kindergarten)   kostenlos  
Kinder-/Jugendlauf   3      
Hobbylauf   5      
Walking/Nordic Walking   5      
Hauptlauf   10 / Jgdl. 5 €

Start und Ziel

Schulstraße vor der Turn- und Sporthalle Hirschau

Ausgabe Startunterlagen

Sonntag, 30.09.2018 ab 8.00 Uhr in der Turn- und Sporthalle

Voranmeldung

Voranmeldungen bis Donnerstag, 27. September (o h n e Vorauskasse, wir vertrauen darauf: wer sich anmeldet kommt auch; bei plötzlicher Indisposition bitte fairerweise Rück-/Abmeldung, damit wir uns unnötige Arbeit mit Vorbereitung der Startunterlagen ersparen können).

Nachmeldungen

Möglich bis 30 Min. vor dem Start. Nachmeldegebühr 3 Euro (leider auch Schülerläufe).

Zeiterfassung

Elektronisch mit Transponder - ohne Leihgebühr -  http://zeitmessung.starzachweb.de/

Preise, Pokale

Im Hauptlauf gibt es Sachpreise für die drei Schnellsten jeder Altersklasse sowie Pokale für Gesamtsieger (m/w); beim Hobbylauf gibt es Sachpreise für die drei schnellsten Frauen, Männer und Jugendlichen; im Kinder und Jugendlauf erhalten alle Zielankömmlinge Medaillen, die drei Schnellsten der jeweiligen Altersklasse (m/w) Pokale.

Hirschauer Besonderheit: kinderfreundlich und abweichend vom üblichen WLV-Reglement werden bei uns die kleinen U 8er gesondert gewertet. Damit bieten wir bereits den sechs bis siebenjährigen Kindern die reelle Chance, ebenfalls schon mal stolz auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Die drei Nordic-Walker oder Walkerinnen, die der Durchschnittszeit am nächsten kommen, erhalten einen Sachpreis. Die drei teilnehmerstärksten auswärtigen Vereine erhalten Sachpreise.

Mannschaftswertung: Die 3 teilnehmerstärksten Gastmannschaften erhalten einen Geschenkkorb

Tombola

Verlosung attraktiver Preise unter den anwesenden Teilnehmern des Haupt- und Hobbylaufs sowie Nordic-Walking, sowie Schülertombola.

Online-Service, Ergebnisse, Urkunden

Die Ergebnisse werden zeitnah auf unserer Internetseite www.spitzberglauf.de bzw. bei unserem Zeitmeßservice http://my3.raceresult.com/65979/info?lang=de veröffentlicht. Dort kann man auch online kostenfrei die eigene Urkunde mit persönlicher Wettkampfzeit ausdrucken.

Testlauf

Zum Kennenlernen der Strecken bieten wir Euch die Möglichkeit, am Freitag, 21.09. 2017 an unserem Lauftreff teilzunehmen, Treffpunkt am Start-/Zielbereich vor der Sporthalle Hirschau am Ende der Schulstraße.
17:30 Uhr Start Probelauf Kurzstrecken für Kinder und Jugend
18:00 Uhr Start Probelauf für Erwachsene

 

Aktuelles




05.10.2016

Rückmeldungen

 

Werner Schnaidt am 25.09.:

"Die Atmosphäre in Hirschau ist immer super"

 

Bernd Gugel am 27.09.:

"Respekt, der Spitzberglauf ist nicht unanstrengend aber auch wirklich schön. Überhaupt der Spitzberg. Ein Traumberg vor der Haustür."

 

Daniel Soffel am 27.09.:

"Eine meiner Lieblingsstrecken"

 

»mehr